Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Kompetenzen bündeln in Hannover

Den Forschungsgegenstand Erde aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten - das ist das übergeordnete Leitbild des FZ:GEO. Die Kompetenzen zum Thema GEO werden am Standort Hannover gebündelt. National und international renommierte Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Bereichen und Institutionen arbeiten hier gemeinsam an gesellschaftsrelevanten Fragestellungen. Das ist die Voraussetzung für die enge interdisziplinäre Vernetzung innerhalb und außerhalb des FZ:GEO. Zusätzlich zu einem Austausch zwischen den zahlreichen Arbeitsgruppen, die sich mit Geoobjekten und Geoprozessen beschäftigen, hat sich das Forschungszentrum zur Aufgabe gemacht, die wissenschaftliche Profilbildung in Forschung und Lehre voranzubringen, sowie den Informationsaustausch zwischen der Leibniz Universität, den außeruniversitären Institutionen am Standort Hannover und der Privatwirtschaft zu vertiefen.

Die Mitglieder des FZ:GEO beschäftigen sich mit der Untersuchung des Erdsystems bzw. mit räumlichen Objekten und systemrelevanten Prozessen. Einige Gruppen stellen die Suche nach dem Verständnis des Anschauungsobjektes Erde in das Zentrum ihrer Arbeiten wie z.B. Änderungen an der Erdoberfläche, Klimaveränderung und Umwelt. Andere Partner sind methodisch orientiert mit Schwerpunkten in der Erfassung, Modellierung und Analyse raum-zeitlicher Geodaten, im Bereich der Datenassimilation oder geochemischer Analysemethoden. Das Ziel des Forschungszentrums besteht darin, das Potenzial dieser Interdisziplinarität zu erschließen, um GEO-Prozesse in den unbelebten und belebten Gebieten der Erdoberfläche zu untersuchen. Das FZ:GEO forscht u.a. an den folgenden gesellschaftsrelevanten Thematiken:

  • Georisiken (Küstenschutz, Massentransporte/Erdfälle, Erdbeben, Risikoanalyse, Standort-planungen),
  • Georessourcen (Boden, Grundwasser, Metallische Rohstoffe, Energie-Rohstoffe),
  • Erdoberflächenprozesse (Verwitterung, Erosion, Messungen der Verformung der Erdoberfläche),
  • Geoinformatik und automationsgestützte Umweltdatenerfassung.

Durch die Bündelung der Kompetenzen innerhalb des FZ:GEO ergeben sich vielfältige Synergien für Forschung und Lehre an der Leibniz Universität sowie für die Verbindung zur Praxis.