FZ:GEONews und Veranstaltungen
Volle Kraft voraus!

Volle Kraft voraus!

Traditionell bietet die Mannschaft einen Rundgang durch den Maschinenraum an. Dieser ist das Herzstück des Schiffs. Er wird in zwei Kompartimente eingeteilt, damit im Falle eines Feuers oder eines Lecks dennoch weitergefahren werden kann. Die Sonne hat 4 Dieselmotoren und einen Notmotor. Bei voller Auslastung der Motoren liegt die maximale Geschwindigkeit bei 15 Knoten, was etwa 28 km/h entspricht. Mithilfe von zwei Festpropellern und 2 Rudern wird das Schiff gelenkt. Um bei den ROV Tauchgängen sowie beim Dredgen auf Position zu bleiben, wird mit zwei Strahlern, einer am Heck und einer am Bug, gegen Wind und Strömung gesteuert. An beiden Seiten des Schiffs können Flossen ausgefahren werden, um das Schiff bei starkem Seegang zu stabilisieren. Des Weiteren verfügt die Sonne über einen Pumpjetantrieb. Bei dieser Art von Antrieb wird Wasser eingesaugt und kann in beliebiger Richtung wieder ausgestoßen werden.

Im Maschinenraum befindet sich außerdem die Vakuumanlage für die Toiletten und die Wasseraufbereitungsanlage. Neben dem Maschinenraum befindet sich der Windenraum. Dort wird 12 km Drahtseil gelagert, welcher unter anderem zum Dredgen ausgelegt werden kann.

 

Vielen Dank an Georg für den informativen Rundgang auf Deck 1!

Verfasst von Anne Achten & Marie Klose