Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

SIMULTAN | Sinkhole instability: integrated multi-scale monitoring and analysis

Leitung:Prof. Dr. Charlotte Krawczyk, Dr. Gerald Gabriel, Dr. Ulrich Polom, Dr. Thomas Wonik, Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön, Dr.-Ing. Ludger Timmen
Laufzeit:2015 - 2018

Beteiligte Institutionen der FI:GEO:

Erdfallinstabilität: integrierte multi-skalige Überwachung und Analyse (SIMULTAN)

Erdfälle sind Einsenkungen in der Erdoberfläche, die durch Veränderungen im Untergrund verursacht werden. Die Durchmesser der Erdfälle variieren von wenigen Metern bis zu einigen 100 Metern. Diese plötzlichen Kollapsereignisse können die Bevölkerung und Infrastruktur ersthalft gefährden. Zunehmend nimmt auch die Öffentlichkeit davon wahr, denn insbesondere in dicht besiedelten Gebieten treten die Erdfälle auf: in Hamburg, Thüringen und Schleswig-Holstein.
Das Projekt SIMULTAN (Sinkhole instability: integrated multi-scale monitoring and analysis) entwickelt ein Früherkennungssystem für Instabilität, Unruhe und Kollaps von Erdfällen und wendet dieses an. Strukturelle, geophysikalische, petrophysikalische und hydrologische Kartierungsmethoden werden kombiniert und von Sensorentwicklung und mulit-skaliger Überwachung ergänzt. Das Frühwarnsystem soll unter anderem den Entscheidungsprozess unterstützen. In diesem Projekt arbeiten etwa zehn deutsche Institutionen zusammen, darunter auch Beteiligte der FI:GEO.

Übersicht