Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Nachwuchswissenschaftlerin Jaayke Fiege erhält Bernd Rendel-Preis 2017

M.Sc. Jaayke Fiege aus dem Institut für Mineralogie

Die FI:GEO gratuliert Jaayke Fiege, Doktorandin am Institut für Mineralogie, zur Auszeichnung durch den Bernd Rendel-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Jaayke Fiege (28) erhält den Preis für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Bereich der Lagerstättengeochemie. Nach Abschluss ihres Studiums der Geowissenschaften an der Universität Hannover, begann sie ihre Promotion 2013 und ging kurz darauf – gefördert durch ein DAAD-Jahresstipendium – an die University of Michigan, wo sie mit dem renommierten Lagerstättenforscher Prof. Dr. Adam Simon arbeitete. In dieser Zeit entwickelte Jaayke Fiege ein neues Modell für die Bildung der weltweit bedeutenden Kiruna-Typ-Eisenlagerstätten. Die Ergebnisse dieser Studien wie auch die ihrer Masterarbeit erschienen in international anerkannten Fachjournalen. Im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten kooperiert sie mit dem American Museum of Natural History. In 2017 erhielt sie die Zusage für ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. 

Offiziell verliehen wird der Bernd Rendel-Preis 2017 am 25. September im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV) in Bremen.